Das KIS als Multifunktionstool

12. November 2013

Unterstützung interdisziplinärer Workflows durch Einsatz umfassender KIS-Anwendungen in den Tiroler Landeskrankenanstalten.

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift Krankenhaus, Technik + Management (KTM)

Die Tiroler Landeskrankenanstalten TILAK) sind einer der größten Krankenhausverbünde in Österreich und insbesondere mit den Universitätskliniken in Innsbruck Vorreiter moderner Arbeitsmethoden. Zur Tilak gehören Krankenhäuser an fünf Standorten in und um Innsbruck mit insgesamt 38 Universitätskliniken und 2.500 Betten. Mehr als 7.000 Mitarbeiter versorgen etwas über 120.000 Patienten pro Jahr stationär. Die Tilak zählt auch 1,9 Mio. Ambulanzbesuche im Jahr. Der Kern der ITLandschaft ist das Cerner Millennium KIS zur Unterstützung der Behandlungs- und Pflegeprozesse so wie zur ärztlichen und pflegerischen Dokumentation. Die Patienten administration und -abrechnung wird über das angebundene SAP-ISH abgewickelt.