Cerner Health Conference 2011

19. Oktober 2011

IDSTEIN - Mehr als 10.000 Teilnehmer aus 13 Ländern zählte die diesjährige Cerner Health Conference (CHC), die vom 9.-12. Oktober in Kansas City stattfand und vor 26 Jahren als Cerner Anwendertreffen begann. Heute treffen sich dort Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen, Kunden, Industriepartner und Mitarbeiter aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch und Networking.

Prof. Dr. med. Konrad Reinhart, Direktor der Klinik fürAnästhesiologie und Intensivtherapieam Universitätsklinikum Jena sowie Vorsitzender der internationalen Global Sepsis Alliance, sprach zum Thema „Sepsis-Prävention mit Hilfe von Cloud-basierter Technologie“ in einer sehr gut besuchten Power Session mit anschließender Diskussionsrunde. Prof. Dr. med. Reinhart ging in seinem Vortrag auf die Bedeutung von Sepsis ein, die jährlich rund 18 Millionen Menschen weltweit betrifft und immer noch eine der häufigsten Todesursachen in Industrieländern ist. Jeder Sepsis-Fall verursache neben menschlichem und familiärem Leid exponentiell steigende Kosten durch die Behandlung und eine höhere Verweildauer im Klinikum. Reinhart sprach über die Herausforderungen, die weltweit bei der Behandlung von Sepsis entstehen. Neue Technologien, wie Cerner Millennium Lighthouse und Cloud-Technologie, würden bei der frühzeitigen Erkennung von Sepsis helfen und Ärzte und Pfleger bei der Entscheidungsfindung und weiteren Behandlung unterstützen. Mit einer Sepsisfrüherkennung lasse sich unmittelbar die Ergebnisqualität verbessern.

Dieses Jahr standen folgende Keynotes auf dem Programm:

  • Sonntag, 9.Oktober, 17 Uhr: Dr. Denis A. Cortese, Emeritus President und CEO der Mayo Clinic über die notwendige Verbindung von Wissen, Pflege und Krankenkassen mit dem Ziel einer besseren Gesundheitsversorgung zu niedrigeren Kosten.
  • Montag,10. Oktober, Dr. Wendy Sue Swanson, Ärztin am Seattle Children’s Hospital und Bloggerin zum Thema Soziale Medien in der Patientenbeziehung.
  • Dienstag, 11. Oktober 2011: Firmengründer und CEO Neal Patterson von Cerner Corporation zu Innovation und Technologie, die die Arbeitsteilung im Gesundheitswesen und damit die Gesundheitsversorgung revolutionieren werden.

Sehen Sie hier die Zusammenfassungen der Keynotes auf dem Cerner Blog.

Über 250 Erfahrungsberichte von Cerner-Kunden, Networking-Events und die Präsentation von Cerner-Neuheiten in der Solutions Gallery rundeten das viertägige Programm ab. In der Solutions Gallery standen die Experten der verschiedenen Lösungs- und Anwendungsbereiche wie Intensivmedizin, Medizingeräteanbindung, Imaging/RIS/PACS oder Mobile IT ganztägig zur Verfügung. Außerdem stellten dort mehr als 100 Austeller und Partner ihre Lösungen und Produkte vor.

Die Cerner Health Conference hat sich im Laufe ihrer 26 Jahre zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im HealthCare-Bereich weltweit entwickelt und ist ein hervorragendes Forum von Kunden für Kunden, die sich über aktuelle Innovationen informieren wollen. Im Vordergrund standen Berichte von Kunden für Kunden, in denen praxisnah berichtet wurde, wie Probleme gelöst und so eine Verbesserung der Ergebnisqualität mit Hilfe der IT-Unterstützung erzielt werden konnte. Die diesjährige Konferenz stand unter dem Thema “Experience the Possible”: Eine Einladung an Kunden, Partner und Organisationen, alle machbaren Wege und Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, gemeinsam die Gesundheitsversorgung zu revolutionieren und Gesundheit zu gestalten – mit dem Ziel eines effizienteren Systems.

Die diesjährige Konferenz stand unter dem Thema “Experience the Possible”: Eine Einladung an Kunden, Partner und Organisationen, alle machbaren Wege und Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, gemeinsam die Gesundheitsversorgung zu revolutionieren und Gesundheit zu gestalten – mit dem Ziel eines effizienteren Systems.

Über Cerner

Gemeinsam Gesundheit gestalten. - Cerner ermöglicht seit über 30 Jahren Innovationen im Gesundheitswesen. Die klinische Erfahrung von Cerner setzen über 9.000 Kundenstandorte in 25 Ländern zur Optimierung klinischer Prozesse ein. Mit der Entwicklung integrierter und vernetzter IT-Lösungen erhöht Cerner auch im deutschsprachigen Raum die Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz seiner Kunden. Weitere Informationen zu Cerner finden Sie auf www.cerner.de.

Pressekontakt: Jochen Thomas, Tel. +49 (0) 611 / 42 00 53-5, thomas@mancoco.de