Skip to main content
Skip to main navigation
Skip to footer

Neu

von Tim Arnold   |   12.11.2018

Wenn ein Patient kurz nach der Entlassung aus stationärer Behandlung wegen Komplikationen wiederaufgenommen werden muss, ist das nicht nur unangenehm für ihn, sondern auch teuer für das Krankenhaus. Um blutige Entlassungen zu verhindern, sieht das DRG-System vor, dass auch die oft nicht unerheblichen Kosten, die eine Wiederaufnahme mit sich bringt, in der normalen Fallpauschale abgegolten werden. In der Regel kann man in einem solchen Fall davon ausgehen, dass das Krankenhaus erhebliche finanzielle Verluste realisiert. Vom angekratzten guten Ruf ganz zu schweigen.

Willkommen auf unserem Cerner Blog!

Informieren Sie sich hier über aktuelle Themen und Trends aus der Healthcare-IT-Branche.


Sie möchten auch in Zukunft informiert bleiben? Folgen Sie uns auf: