Skip to main content
Skip to footer

Digitale Fieberkurve

Unterstützung bei der Patientenbehandlung mit der digitalen Fieberkurve in i.s.h.med.

In der digitalen Fieberkurve laufen alle für die Behandlung relevanten Informationen aus der elektronischen Patientenakte zusammen.

Bei der Behandlung von Patienten fallen Informationen an, die für alle Beteiligten wichtig sind und die deren Entscheidungen und Handlungen unter Umständen beeinflussen. Zentraler Anlaufpunkt für das Behandlungsteam zur Einholung dieser Informationen ist die Fieberkurve. Sie zeigt neben der Medikation, den Laborwerten und dem Schmerzverlauf auch die Vitalwerte des Patienten. Deswegen legen wir in unseren Krankenhausinformationssystemen nicht nur Wert auf eine intuitive Bedienbarkeit der Fieberkurve, sondern auch auf eine intelligente, flexible Darstellung und einen schnellen Zugang zu detaillierteren und vor allem aktuellen Informationen – natürlich auch mobil.

Das Cerner Ecosystem bietet zudem eine Vielzahl intelligenter Lösungen, die das Personal bei der Erfassung, Beurteilung und Auswertung der Werte unterstützt und damit Fehler minimiert und wichtige Zeit einspart. Die Fieberkurve ist daher nicht nur dann zentrales Element wenn es um die Informationen rund um die Patienten geht, sondern auch auf dem Weg zu einer digitalen Patientenakte.  

Was Sie noch interessieren könnte

Mobile Lösungen

Damit die Patientenakte da ist, wo sie gebraucht wird – und nicht irgendwo.

Medikation

Medikamente sicher verordnen, stellen und verabreichen: Mit Prüfsystemen für Arzneimitteltherapiesicherheit und Lösungen, die den gesamten Medikationsprozess unterstützen.

OP-Management

Den laufenden OP-Betrieb managen, Operationen planen und durchführen, ohne den Überblick zu verlieren. Damit die Patienten bestmöglich versorgt werden und der OP ausgelastet ist.

Klinische Lösungen

Unser Portfolio an bewährten Lösungen für Krankenhäuser ist größer, als mancher denkt.