Skip to main content
Skip to main navigation
Skip to footer

von Christa Hurich
veröffentlicht am 08.08.2018

Vom 10. bis 12. Oktober 2018 findet wieder der Infektiologie- und Hygienekongress im Freiburger Konzerthaus statt, dessen Schirmherrschaft in diesem Jahr Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt.

Von Seiten des Veranstalters wurde wieder ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen renommierten Experten als Referenten zusammengestellt, welche wissenschaftliche Aktualität mit praktischen Anwendungsfragen in der Krankenhaushygiene und Infektiologie kombinieren.

Da auch bei Cerner das Wort HYGIENE großgeschrieben wird, werden wir vor Ort als Aussteller präsent sein und Ihnen unsere Lösung Infektionspräventions- und Surveillance-System (IPSS) vorstellen. Erfahren Sie so, welche Möglichkeiten Ihnen IPSS abseits statistischer Dokumentationspflichten im täglichen Klinikalltag bietet – denn das Vorliegen einer Infektion anhand eines Erregernachweises erkennen war gestern, im analogen Zeitalter. Wir nutzen Digitalisierung, um

  • Risikopatienten frühzeitig zu identifizieren
  • Sie bei der laufenden Indikationsprüfung für Devices zu unterstützen
  • Für Sie und Ihre Patienten mehr zu leisten als „nur das Papier abzuschaffen“

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Ausstellungsstand mit der Standnummer 6!

Weitere Details zur Veranstaltung sowie das Kongressprogramm finden Sie auf der Homepage des Veranstalters. Bei Fragen zu unserem Auftritt auf dem Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress wenden Sie sich gerne an Frau Christa Hurich.

Beating the Status Quo: How Hospitals Can Streamline Operations and Optimize Patient Care

von Amanda Hedgpeth
27.09.2018
Im Wettbewerb um Patienten ist für Krankenhäuser Kreativität gefragt: Sei es, um Abläufe zu optimieren und kostensparender zu gestalten, sei es, um den Patientenservice zu verbessern. Auch amerikanische Gesundheitsdienstleister, wie die CoxHealth-Gruppe, stehen vor der gleichen Herausforderung.

Unverhoffte Vaterfreuden auf dem Dormagen-Tag

von Norbert Neumann
26.09.2018
Und plötzlich hatte Cerner-Mitarbeiter Christian Dahlmann ein Baby auf dem Arm. Kein echtes allerdings, sondern nur eine Puppe. Der Hauch von Vaterstolz, der beim Posieren für ein paar Erinnerungsfotos kurz durch den Raum waberte, verflog allerdings schnell wieder, als es um den eigentlichen Daseinszweck des vermeintlichen Nachwuchses ging: Die Präsentation von modernen Lösungen für das Gesundheitswesen.

Protecting Your Hospital from Cybersecurity Risks

von Russ Branzell
25.09.2018
Die Sicherheit von IT-Infrastrukturen – insbesondere in kritischen Bereichen wie Krankenhäusern – ist eine internationale Herausforderung. Technische Maßnahmen sind eine Seite der Cybersicherheit. Doch die größte Schwachstelle ist und bleibt der Mensch. Lesen Sie dazu einen Gastbeitrag aus unserem US-Blog von Russell Branzell, CEO and President, College of Healthcare Information Executives (CHIME).

Ausblick auf die Roadshow zum Healthcare-IT Ecosystem

von Christa Hurich
01.08.2018
Bisher dienten Healthcare-IT-Systeme vor allem der Steuerung von Prozessen, der Dokumentation sowie der Abrechnung von Leistungen. Doch werden die Systeme nicht nur zunehmend intelligenter, sondern wandeln sich auch zu digitalen Ecosystemen, in denen das KIS als Basis zu verschiedenen Subsystemen steht.