Skip to main content
Skip to main navigation
Skip to footer

von Christa Hurich
veröffentlicht am 22.01.2018

Die Entscheider der Health IT treffen sich auf der conhIT – Connecting Healthcare IT!

Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT präsentiert vom 17. - 19. April 2018 auf dem Berliner Messegelände, wie moderne IT die medizinische Versorgung nachhaltig verbessert und so einen wichtigen Beitrag zur digitalen Entwicklung im Gesundheitswesen leistet.

Cerner ist 2018 wieder als Aussteller und Goldsponsor vor Ort vertreten. Die diesjährige conhIT haben wir unter das Motto „Die Zukunft ist jetzt!“ gestellt. Wir setzen damit unsere Kampagne um die „Digitale Reise“ fort und wollen so Gesundheitseinrichtungen motivieren, die Digitalisierung weiter voranzutreiben.

Auf der conhIT 2018 präsentieren wir deshalb auf unserem Messestand B-105 in Halle 4.2 unser „Cerner-Ecosystem“. So bezeichnen wir unser breites Lösungsportfolio, das die aktuellen Anforderungen an Krankenhaus-IT abdeckt: Das Krankenhausinformationssystem (KIS) als Rückgrat wird um Partnerlösungen erweitert, die sowohl die offene Architektur und Standards nutzen als auch eine tiefe Integration zulassen. Dank zahlreicher Partnerunternehmen aus Health IT und Medizintechnik können wir alle Bedürfnisse der Krankenhäuser abdecken – von einem kompletten KIS über Spezialsoftware wie Infection Control und Surveillance-Systeme bis hin zu Medizingeräten, zum Beispiel von Welch Allyn.

Jeden der drei Messetage stellen wir außerdem unter ein bestimmtes Thema. An diesen Tagen stehen konkrete Fragestellungen und deren Lösungen im Fokus, die jeweils in einer Vormittags- und einer Nachmittagssession präsentiert werden. Hierbei sprechen wir mit Ihnen über die digitale Kurve, Mobility und IT-Security – drei wichtige Bausteine für Krankenhäuser, die ihre Papierakten endlich loswerden und ihren Digitalisierungsgrad ausbauen wollen. Neben dem Cerner-Management stehen Ihnen im Rahmen dieser Thementage auch Kundenvertreter, welchen den Weg der digitalen Reise bereits heute beschreiten, Rede und Antwort. Eine Teilnahme lohnt sich also in jedem Fall!

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht, wann welche Thementage angeboten werden und bitten Sie zur besseren Planung um eine Voranmeldung:

  • Wie wird die Kurve wirklich digital? (medbo Regensburg)
    (Dienstag | 17.April 2018 | Beginn: 12.00 oder 14.00 Uhr)
  • Mobilität: mehr als eine App (Klinikum Oldenburg)
    (Mittwoch | 18. April 2018 | Beginn: 12.00 oder 14.00 Uhr)
  • Wie sicher ist IT und welche Möglichkeiten gibt es, IT noch sicherer zu machen? (Cerner und Imprivata)
    Donnerstag | 19. April 2018 | Beginn: 12.00 oder 14.00 Uhr)

Bei Fragen zu unserem Auftritt auf der conhIT oder zur Voranmeldung für die Thementage wenden Sie sich bitte an Frau Christa Hurich.

Weitere Details zur Veranstaltung sowie das Kongressprogramm finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.


Foto: © conhIT

Ausblick auf den Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

von Christa Hurich
08.08.2018
Vom 10. bis 12. Oktober 2018 findet wieder der Infektiologie- und Hygienekongress im Freiburger Konzerthaus statt, dessen Schirmherrschaft in diesem Jahr Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt.

Beitrag lesen

Ausblick auf die Roadshow zum Healthcare-IT Ecosystem

von Christa Hurich
01.08.2018
Bisher dienten Healthcare-IT-Systeme vor allem der Steuerung von Prozessen, der Dokumentation sowie der Abrechnung von Leistungen. Doch werden die Systeme nicht nur zunehmend intelligenter, sondern wandeln sich auch zu digitalen Ecosystemen, in denen das KIS als Basis zu verschiedenen Subsystemen steht.

Beitrag lesen

Ausblick auf die deutschen i.s.h.med Anwendertage

von Christa Hurich
26.07.2018
Der Weg zur Digitalisierung im Krankenhaus birgt zahlreiche Herausforderungen. Gut, wenn man einen zuverlässigen Begleiter wie Cerner an seiner Seite hat. Nutzen Sie im Oktober die Gelegenheit zum Gespräch mit Kunden, die den Weg der digITalen Reise bereits heute gemeinsam mit uns gehen.

Beitrag lesen

Learning from the best: My Internship at Cerner

von Madison Buckles
09.07.2018
Die Schüler von heute sind die IT-Ingenieure von morgen. Deswegen waren wir sehr erfreut, als wir eine Anfrage für ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bekamen. Zwei Wochen lang begleitete Madison – eine junge Amerikanerin, die erst seit knapp zwei Jahren in Deutschland lebt – unseren Alltag und bekam einen Einblick in die Welt der Healthcare-IT und die Abläufe im Hintergrund am Standort Erlangen. Über ihre Zeit bei uns verfasste sie, ebenfalls als Teil ihres Praktikums, einen Blogbeitrag.

Beitrag lesen